Scarlet-Blade-Fraktionsausw

Scarlet Blade: Ein kurzer Einblick in den Start

Es wird heiß in der Welt der MMORPGs. Im neuen MMORPG von Aeria Games „Scarlet Blade“ geht es um die durchweg weiblichen Arkana. Das sind genetisch verbesserte, sehr leicht bekleidete Frauen, die bis an die Zähne bewaffnet sind.

Die Story von Scarlet Blade ist zwar eher kurz und knapp, dafür aber bietet sie Platz genug um sie weiter auszubauen. Die außerirdischen Narak überfallen die Erde und vernichten alles was zwischen ihnen und man weiß es nicht steht. Die Menschen ziehen sich immer weiter zurück und erfinden auf ihrem Rückzug die Arkana, welche die Narak zurücktreiben. Die Arkana sind ferngesteuerte Frauen, die von einem Commander, Dir, gesteuert werden. Es gründen sich 2 Lager innerhalb der Arkana Piloten, auf der einen Seite die freiheitsliebenden Mavericks und auf der anderen Seite die strengen Protectors.

Die beiden Gruppen haben unterschiedliche Ansichten, was mit den Arkana nach dem Krieg passieren soll. Auf der einen Seite sagen die Mavericks, sie sollen ihren eigenen Willen bekommen und nach dem Krieg freigelassen werden, während die Protectors sagen, das sie eine zu große Gefahr für die Menschheit darstellen und deswegen weiterhin mit ihren Commandern  verbunden bleiben müssen. Diese Meinungsverschiedenheiten gehen inzwischen so weit, dass es zwischen den beiden Lagern offene Anfeindungen und Auseinandersetzungen gibt.

Charaktererstellung:

Die Charaktererschaffung ist zwar simpel, aber Du hast mehr als genug Möglichkeiten, Dir deine Arkana nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Beginnend bei der Fraktion, Du entscheidest dich entweder für die Protectors oder die Mavericks, geht es weiter zur Klassenauswahl.

Dir stehen 6 Charakterklassen zur Verfügung:

Scarlet Blade Charakterauswahl

Scarlet Blade Charakterauswahl

Defender: Bewaffnet mit einem mächtigen Schwert, ist die Defender Klasse, diejenige die in erster Reihe vor dem Gegner steht und ihre Schwestern vor den Angriffen der Gegner schützt, damit diese ihrem Handwerk nachgehen können.

Medic: Medics sind eines der Kernelemente eines jeden Arakana Teams, denn sie sind es, die ihre Schwestern am Leben halten. Durch ihre Heilfähigkeiten sind sie unerlässlich in jedem Team.

Punisher: Ein Scharfes Auge hat dieses Mädchen neben ihrem Körper zu bieten. Sie visieren ihren Gegner an und schalten so strategisch wichtige Ziele aus.

Sentinel: Klein und bis an die Zähne  bewaffnet, mit ihren beiden Revolvern richten die Sentinel massiven Schaden in den Reihen der Gegner an. Das dümmste was ein Feind machen kann, ist es einen Sentinel zu unterschätzen.

Shadow Walker: Sie sind die leisesten aller Arkana, schnell wie der Blitz und so mächtig wie der Einschlag eines selbigen, nur um danach wieder genauso schnell zu verschwinden.

Whipper: Wenn es darum geht viele Gegner an sich zu binden um den anderen Mädchen es zu ermöglichen ihre Gegner auszuschalten, dann ist die Whipper Klasse genau die Arkana der Wahl. Mit ihrer mächtigen Peitsche zieht sie die Gegner zu sich.

Wenn Du dich für eine Klasse entschieden hast, geht es an die Individualisierung deiner Arkana hier kannst du den Kopf und deine Kleidung individualisieren, da alle Arkana geklont sind und ihre Körper auf ein Maximum an

Scarlet Blade Individualisierung

Scarlet Blade Individualisierung

Effizienz ausgelegt sind, ist der Rest nicht verhandelbar.

Ist dieser Schritt erledigt, kann es auch schon losgehen. Du betrittst also ohne jegliche Ausrüstung nur in eine Art Microbadeanzug gekleidet dein Abenteuer in Scarlet Blade.

Und jetzt ein kleiner Ausblick was Dich und deine Arkana erwarten.

Es geht jetzt darum deine Arkana mehr oder weniger einzukleiden, also heißt es Quests erledigen. Hier kommt eines der ersten wirklich tollen Features von Scarlet Blade, der Wegfindung, du siehst wie deine Questliste auf der rechten Seite des Bildschirmes, ein einfacher Click auf eines der Missionsziele und deine Arkana rennt los, kein nerviges Suchen mehr von Questgebieten oder ähnlichem. Nach kurzer Zeit hast du deine erste Waffe und nach ein weiteren paar Minuten die Grundzüge der Steuerung intus.

Scarlet Blade Erste Schritte

Scarlet Blade Erste Schritte

Jetzt geht es auf die Planetenoberfläche, wo Du zuerst ein paar Käfern und anderem Getier den gar ausmachst und kleinere Quests erledigst.

Fazit:

Nach einer knappen Stunde Scarlet Blade muss ich sagen, es lohnt sich, es lohnt sich wirklich. Komfortfeatures wie die einfache Wegfindung sind einfach sehr angenehm und ersparen viel Zeit und Mühe. Es ist einfach wirklich angenehm einfach auf die Quest klicken und die Pixelfrau auf dem Bildschirm setzt sich in Bewegung, weiter so Aeria Games.

Die Bewegungen der Arkana sind durchweg glaubwürdig und wirken nicht übertrieben. Und bisher sind mir noch keine Bugs aufgefallen. Sehr gut für eine offene Betaphase.

Für mich wäre der durchaus vorhandene Erotik Faktor kein zwingender Grund Scarlet Blade zu spielen, jedoch ist er weniger penetrant als so manche Fernsehwerbung und er fügt sich unbewusst ins Spiel ein. Es gibt definitiv Spiele, da finde ich den Gewaltfaktor bedenklicher als den Erotik Faktor hier bei Scarlet Blade.

Im Großen und Ganzen kann ich wirklich nur jedem Raten, sich Scarlet Blade mal anzusehen, ich werde es machen und weiter berichten.

Meine bisherige +/- Liste

Positiv

  • Die Charaktererschaffung geht leicht von der Hand und es sind genug Individualisierungsoptionen vorhanden um sich seine Arkana nach eigenen Vorstellungen zusammenzusetzen
  • Die Grafik von Scarlet Blade wirkt weder Hypermodern noch Altbacken
  • Die Animationen von Scarlet Blade sind glaubwürdig, alles was sich bewegen sollte, bewegt sich
  • Der Wegfinder ein praktisches Utensil, das mir bisher unbewusst in allen MMORPGs gefehlt hat

Negativ

  • Der Anfang von Scarlet Blade erinnert mich an viele Genrekollegen, das ist nicht unbedingt schlecht, da man sich gleich heimisch fühlt, aber auch nicht wirklich gut, hier hätte ich mir ein bisschen mehr Innovation gewünscht

 

 

Tags Review

Share this post

No comments

Add yours